Gedanken

Gedanken · 21. Februar 2021
Dieses Foto ist bezeichnend für meinen momentanen Zustand: das Leben auf ein Minimum reduziert, eingesperrt, erstarrt, auf die erlösende Sonne (erste Lockerungen) wartend - so wie diese Wilde Möhre, die mit ein bißchen Phantasie in Herzform daherkommt. Ich habe sie auf einem Spaziergang durch die, in den letzten Jahren bei uns nicht vorhandene, verzauberte Winterlandschaft um uns herum entdeckt. An dieser Stelle steht seit Jahren ein Meer von wilden Möhren. Im Sommer wiegen sie sich im...

Gedanken · 03. April 2020
Gedanken über eine Virus-Pandemie

Gedanken · 21. Februar 2020
Vor ein paar Tagen bat eine Bekannte um Rat - sie hatte im Internet eine Ausbildung zur Aromatherapeutin für Hunde gefunden. Diese Ausbildung beinhaltete eine schriftliche Abschlussprüfung und ein Zertifikat. Nach dem Lesen der Unterrichtsdauer und der Art des Unterrichts war mir klar, dass ich diese Ausbildung für nicht empfehlenswert halten würden. Der Unterricht bestand aus 4 Webinaren und 2 Seminaren, alles zusammen eine Unterrichtszeit von 18 Stunden, ohne die Zeit des Selbststudiums....

Gedanken · 26. Juli 2019
Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, warum Sie genau diesen Hund zu Hause haben? War es eine Kopfentscheidung, weil Sie Ihren Hund für eine bestimmte Aufgabe benötigen, zum Beispiel als Begleithund, Jagdhund, Rettungs- oder Suchhund? Oder lieben Sie die Rasse so sehr, dass kein anderer Hund eine Chance gehabt hätte? Oder wollten Sie einen Hund aus einer Auffangstation, einem Tierheim oder aus einer Tötungsstation? Was hat bei all diesen Überlegungen nun aber den Ausschlag gegeben,...

Gedanken · 22. Juni 2019
Seit es die "Friday for Future" Bewegung gibt, sind der Klimaschutz und die Natur wieder in den Fokus vieler Menschen gerückt, da diese Themen in den Medien verbreitet werden und so "in aller Munde" sind. Viele Menschen haben verlernt oder auch nie gelernt, die Natur zu achten, sich aufmerksam in und mit der Natur zu verhalten. Es fehlt die Zeit oder in den Städten auch Flächen, die noch Natur genannt werden könnten.

Gedanken · 26. September 2013
Frei wie der Wind wirst du sein, mit den Wolken um die Wette flitzen, die Regentropfen jagen und mit den Schneeflocken tanzen, dich im grünen Gras wälzen und in den Sonnenstrahlen wärmen, bis ans Ende des Regenbogens……….