Artikel mit dem Tag "2011"



Hunde · 30. Oktober 2011
Bei unseren Spaziergängen finden wir viele nützliche Pflanzen, die uns mit ihrem ätherischen Öl oder auch mit Samenölen hilfreich zur Seite stehen. Das nebenstehende Bild zeigt eine Hundrose, eine der am häufigsten vorkommenden Wildrosen in Mitteleuropa. Im Herbst bilden sich die wundervollen Hagebutten, vorallem im Winter mit Eismützchen wunderschön an zu schauen.

Hunde · 20. Juni 2011
Oh man, ist das ein Wetter - ich war ja noch nie in Alaska, aber heute wünsche ich mich dahin. Den ganzen Tag lieg ich schon so rum, hab zu nichts Lust und mein Fell ist mir immer noch zu warm. Die Futtersacköffnerin sprüht mich mit kaltem, dünnen Pfefferminztee ein - das tut richtig gut, vor allem wenn sie dann noch mit einem Fächer Luft wedelt - sehr angenehm für einen überhitzten Husky .....

Hunde · 28. März 2011
Stehohr

Hunde · 26. März 2011
Ich liebe die Hydrolate – sie sind nicht so duftintensiv wie ätherische Öle und die Fellnasen nehmen nicht gleich Reißaus, wenn ich eine Flasche öffne. Auf die Idee hat mich mein Husky gebracht – ich genieße es, mir morgens ordentlich Orangenblütenhydrolat aufs Gesicht zu sprühen und es trocknen zu lassen. Max hat es ablecken wollen – so habe ich etwas auf meine Hand gesprüht und er hat es sich einverleibt.

Hunde · 26. März 2011
Der Geruchssinn der Tiere unterscheidet sich wesentlich von dem der Menschen. Beim Menschen hat das Riechepithel eine Fläche von etwa 5 cm² mit etwa 30 Millionen Rezeptoren, bei einem Schäferhund hat das Riechepithel eine Fläche von etwa 150 cm² mit etwa 220 Millionen Rezeptoren. Für die meisten Geruchsstoffe liegt die Reizschwelle bei den Tieren so niedrig, dass schon geringste Konzentrationen wahrgenommen werden können. An der Oberfläche der Dendriten der Riechzellen befinden sich...

Hunde · 12. März 2011
Ist doch nichts besonderes werdet Ihr jetzt denken. Ihr wißt sicher, wo die Vanilla planifolia beheimatet ist - bestimmt, denn Ihr seid auf einem Aromatherapieblog gelandet. So ist es doch etwas besonderes, wenn ich den Duft dieser Pflanze so liebe - sie wächst weder in meinem natürlichen noch in meinem jetztigen Lebensraum. Gestatten, mein Name ist Max und ich gehöre der Familie der Canideae, der Gattung Canis lupus familiaris und der Rasse der Sibirian Huskies an. Kurz, ich bin ein...